Zwischen Intensität und Überlastung

Hochsensible Kinder und Jugendliche erkennen und richtig unterstützen
Hochsensibilität ist ein Persönlichkeitsmerkmal und neueste Forschungen zeigen, dass das Gehirn von hochsensiblen Menschen Reize und Informationen anders verarbeitet. Daraus ergeben sich bestimmte Empfindsamkeiten und Verhaltensweisen. Wenn Eltern verstehen, wie hochsensible Kinder und Jugendliche die Welt wahrnehmen, und ihre Bedürfnisse und die inneren Prozesse kennen, erhalten sie die Chance, ihr Kind bestmöglich zu unterstützen. Dies hat einen entscheidenden Einfluss auf das Gefühlsleben, den Selbstwert und das Selbstbild ihres Kindes. 
In diesem Vortrag erfahren Sie mehr zu den Themen: Ist mein Kind hochsensibel? Was ist Hochsensibilität eigentlich genau? Welche Auswirkungen hat diese Veranlagung auf mein Kind und die Familie? Und worauf sollten ich / wir im Alltag achten? 
Sie erhalten Informationen, Tipps und Hilfestellungen, wie Sie ihr Kind bestmöglich dabei unterstützen, innere und äußere Ruhe und Balance zu finden. 
Sabrina Betz ist Dipl. Sozialpädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, selbst hochsensibel, und begleitet seit mehreren Jahren hochsensible Menschen auf ihrem Weg.
!! Durch die Spende einer Kurspatin ermäßigt sich die Gebühr in diesem Semester: Statt 12,90 € kostet der Kurs nur 9,90 €!!


Der Kurs wird - je nach Corona-Lage - online durchgeführt
1 Abend, 16.06.2021
Mittwoch, 19:00 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Sabrina Betz
1.07000
Alte Lateinschule, Johannes-Daur-Str. 6, 70825 Korntal-Münchingen, Raum 202, 2. OG
9,90 €

Belegung: 
 (Kurs ist belegt, Anmeldung auf Warteliste möglich.)
Veranstaltung in Warenkorb legen (Warteliste)
Jetzt in Warteliste eintragen