75 Jahre Nürnberger Prozesse

Bus-Exkursion nach Nürnberg, der Stadt der deutschen Geschichte
In kaum einer anderen Stadt Deutschlands kommt so viel deutsche Geschichte zusammen wie in Nürnberg. Aus der Stadt der kaiserlichen Reichstage wurde die Stadt der nationalsozialistischen Reichsparteitage. Nach dem Krieg machten die Alliierten sie zur Stadt der Nürnberger Prozesse, den Ursprung der internationalen Gerichtsbarkeit.  Vor 75 Jahren, im Oktober 1946, wurde der einjährige Prozess gegen die Hauptkriegsverbrecher abgeschlossen. Von alledem lässt sich heute viel erleben in Nürnberg, dessen historische Altstadt auch ein Genuss fürs Auge und für den Gaumen ist. Zum Programm gehören eine Führung im Memorium Nürnberger Prozesse und im Gerichtssaal 600 sowie eine Stadtführung. Ein gemeinsames Mittagessen ist im Restaurant Burgwächter geplant (Selbstzahler). Begleitet wird die Tagesfahrt von Andreas Steidel. Der Historiker hat über den Gerichtssaal 600 der Nürnberger Prozesse gearbeitet. 


!! Dieser Kurs ist in diesem Semester gebührenreduziert durch die Spende eines Kurspaten. Statt 85,00 € kostet er nur 75,00 €!!

Änderungen im Programm sind vorbehalten.
Treffpunkt 7.45 Uhr am S-Bahnhof Korntal (Abfahrt mit dem Bus: 8.00 Uhr). Rückkehr: Ca. 20.15 Uhr am S-Bahnhof Korntal.

Für die Teilnahme gelten die 2G-Nachweispflicht (Impfung, Genesung, PCR-Test) sowie das Tragen von Masken in Bus und Innenräumen (Stand: 30.10.2021)

1 Tag, 13.11.2021
1 Termin(e)
Andreas Steidel
1.00180
75,00 €

Belegung: 
 (noch 3 Plätze frei)