Jakob Fehrles Jahre in Paris (ausgefallen)

Kunst und mehr in Schwäbisch Gmünd
Mit offenen Sinnen für das Neue - mit diesem Impuls bricht der Schwäbisch Gmünder Bildhauer Jakob Wilhelm Fehrle 1911 nach Paris auf. Dort trifft er auf Aristide Maillol und Auguste Rodin, lernt Künstlerkollegen wie Wilhelm Lehmbruck, Pablo Picasso, Paul Cézanne kennen und findet eine neue Formsprache. Die Ausstellung im Museum in Schwäbisch Gmünd widmet sich mit bedeutenden Exponaten jenen Jahren in Paris, der damaligen Kulturmetropole von Weltrang. Nach dem geführten Museumsbesuch und einer Mittagspause sehen Sie bei einer Führung die historische Altstadt. Der Tag klingt bei einem Gläschen Sekt aus.  

Die Anreise erfolgt mit der Bahn. Treffpunkt: 8.15 Uhr am S-Bahnhof in Korntal. Gebühr inkl. Führungen. Zuzüglich Fahrkarte.  

Rückreise ab Schwäbisch Gmünd ca 17 Uhr. 

1.01300
26,00 €