Gender trifft Erderwärmung

Was hat die Klimakrise mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun? Livestream
Die Folgen der Klimakrise treffen die Menschen unterschiedlich. Während der Globale Norden Hauptverursacher ist, leiden Menschen im Globalen Süden unmittelbar an den Auswirkungen. Besonders betroffen sind Frauen. Geschlechterrollen bestimmen ihren sozialen Status, die Arbeitsaufteilung, Zugänge zu Ressourcen und politische Teilhabe. Wassermangel und andere Klimaeffekte beeinträchtigen darüber hinaus massiv ihre Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung beleuchtet die Frage, wie Genderaspekte in der Klimapolitik stärker berücksichtigt werden müssen.

Stadt.Land.Welt.-Web - Dialogreihe der Volkshochschulen und Engagement Global gGmbH.

Referentin:
Sarah Louis Montgomery, studierte Ethnologin und Projektleiterin beim internationalen Netzwerk GenderCC - Women for Climate Justice in Berlin.

Online über web-ex.
Die Zugangsdaten erhalten Sie ca. zwei Tage vor Veranstaltungsbeginn. Sie benötigen ein internetfähiges Gerät, Fragen können über die Chat-Funktion gestellt werden. 

Das EBD-Programm wird finanziert mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

1 Abend, 09.11.2022
Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Mi09.11.2022
19:00 - 20:30 Uhr
1.01650WEB
0,00 €

Unsere Empfehlungen

1.01651WEB » 
 (16.11.2022)
 ist eine Ergänzung zu 
dieser Veranstaltung.
1.01652WEB » 
 (30.11.2022)
 ist eine Ergänzung zu 
dieser Veranstaltung.
Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden